Geo-Banner-1
Gemeinde Vollrathsruhe
ritter_344

Ortsteil Schloß Grubenhagen

53°39'43.11" N 12°29'14.51" O

reiter004
at-mail-0048
haus10

Der Ort Schoß Grubenhagen, ursprünglich nur Grubenhagen genannt, ist eine Gründung der Familie von Grube (Grubo) und wird erstmalig im Jahre 1243 urkundlich erwähnt.
Die mittelalterliche Burgruine, ursprünglich als Turmhügel durch die Familie von Grube errichtet, wurde ab 1364 durch die Familie Moltzan zu einer der größten Burganlagen im mittleren Mecklenburg ausgebaut. Die Burg wurde um 1750 verlassen und ihre Gebäude zum Aufbau von Gutsanlagen teilweise abgerissen. 1843 wurden Steine der Burganlage zum Bau des heutigen Gutshauses in Schloß Grubenhagen verwendet. Ihr heutiges Aussehen verdankt die Burg Grubenhagen dem berühmten “Zahn der Zeit”.

Das Gutshaus

Eingang Findlingsgarten

Blühende Wiese

Blick von der Strasse

Blick zur Ruine

Die Sammlung

Info-Tafel

Südseite der Burgruine

Die Burgruine

Findlingsgarten Gesamt 070427